10. Social MonTalk: Direkte Demokratie – Wie mündig ist der Bürger?

Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

10. Social MonTalk: Direkte Demokratie – Wie mündig ist der Bürger?

Februar 22 @ 17:00 - 18:30

Spannende Diskussionsrunde mit:

  • Keynote: Anneliese Rohrer (Journalistin)
  • Daniela Ingruber (Politikwissenschaftlerin, Donau-Universität Krems)
  • Peter Kaiser (Landeshauptmann von Kärnten, SPÖ)
  • Andreas Babler (Bürgermeister von Traiskirchen, SPÖ)
  • Kurt Fischer (Bürgermeister von Lustenau, ÖVP)
  • Moderation: Peter Plaikner (Politik- und Medienberater)
DIREKTE DEMOKRATIE UND PARTIZIPATION:

Wie mündig ist der unbeteiligte Bürger?

Das Jahr ist noch keine zwei Monate alt, doch es gab schon drei Volksbegehren. Unterdessen umgehen Tausende mit dem Etikettenschwindel „Spaziergänger“ das Versammlungsverbot. Gegen einen Aktivisten dieser Protestmärsche läuft ein Strafverfahren wegen Verhetzung. Teilnehmer der Demonstrationen beklagen das Verbot als Einschnitt in ihre Meinungsfreiheit. Unabhängig davon gibt es Forderungen nach mehr direkter Demokratie und Partizipation. Doch die Erfahrungen mit den vorhandenen Möglichkeiten sind zwiespältig – von den Wutbürgern bis zu den Bürgerräten.
Deshalb diskutieren wir sechs Tage vor den Kärntner Gemeinderats- und Bürgermeisterwahlen beim 11. Social MonTalk am 22. Februar ab 18 Uhr über Formen und Grenzen der politischen Beteiligung:
Online zusehen via Livestream unter facebook.com/SocialMonTalk oder direkt in der SPÖ Kärnten App Mediathek/SocialMontalk

Details

Datum:
Februar 22
Zeit:
17:00 - 18:30

Veranstaltungsort

LIVE: facebook.com/SocialMonTalk/