1. Radentheiner Sportgipfel

Gestern fand im Radentheiner Stadtsaal der 1. Radentheiner Sportgipfel statt.

Claus Orel, Obmann im Ausschuss für Sport, Beschäftigung & Inklusion, lud die Radentheiner Sportvereine zu einem ersten und so noch nie dagewesenem Zusammentreffen und Austausch ein. Am 15. Juni kamen mehrere Vertreterinnen und Vertreter der Radentheiner Sportvereine, sowie Vertreterinnen der Mittelschule und Volksschule Radenthein zusammen.

„Sinn und Zweck dieses Sportgipfels ist es Wünsche, Probleme, Beschwerden und Anliegen der Vereine anzuhören und darauf so gut wie möglich zu reagieren“, so Claus Orel.

Der Gipfel soll auch als Informationsaustausch unter den Vereinen dienen, die Zusammenarbeit untereinander erleichtern und forcieren. Gemeinsam sollen Visionen für die Zukunft gestaltet werden.

„Es fanden sehr angeregte und interessante Diskussionen statt. Ich bin der Auffassung, dass der 1. Sportgipfel bereits erfolgreich war und den Vereinen die Möglichkeit eines wertvollen Erfahrungsaustausches bietet“, freut sich Orel.

Ein großes Thema beim 1. Sportgipfel war die Nachwuchsarbeit. Besonders der Sport und das Training waren aufgrund der Covid 19-Verordnungen im letzten Jahr maßgeblich eingeschränkt. Jetzt hoffen alle Vereine auf einen problemlosen Sommer und Nachwuchstraining ohne Einschränkungen.

„Der Gipfel ist mit einer positiven Aufbruchsstimmung beendet worden, das ist schön zu sehen“, so Orel.

Der Ausschuss für Sport, Beschäftigung und Inklusion freut sich bereits auf den nächsten Gipfel und einen angeregten Informationsaustausch.